Jetzt zum Newsletter "Packendes" anmelden!

* Pflichtfelder
Diese Angaben sind zur Anmeldung zum Newsletter "Packendes" notwendig.

Newsletter

Amazon Frustration-Free Packaging (FFP)

Amazon Frustration-Free Packaging (FFP) bei Klingele

Als führender E-Commerce Händler weiß Amazon, dass die Verpackung ein wichtiger Faktor für die Kundenzufriedenheit ist. Das Programm „Frustration-Free Packaging“ (FFP) entstand durch Kundenfeedbacks zu Versandverpackungen und war das Ergebnis umfangreicher Datenanalysen. Dabei wurden von Amazon die folgenden vier Kernprobleme indentifiziert, die es bei jeder Versandverpackung zu optimieren gilt:

  • Beschädigte Produkte
  • Überdimensionierte Versandverpackungen
  • Schwer zu öffnende Versandverpackungen
  • Entsorgung des Verpackungsmülls

Gemeinsam mit führenden Markenartiklern und Herstellern wurde von Amazon ein Programm entwickelt, das die Anforderungen an eine frustrationsfreie Versand­verpackung eindeutig definiert und außerdem die Nachhaltigkeit sowie die Kosten der Liefer­kette optimiert. Frustrationsfreie Versand­verpackungen sollten demnach immer so konzipiert sein, dass sie leicht zu öffnen sind, weniger Verpackungs­materialien benötigen und dem Kunden damit immer ein positives Auspack­erlebnis (Unboxing) verschaffen.

Certified Frustration Free Packaging von Amazon

Das APASS-Netzwerk

Mit dem Amazon Packaging Supplier Network (APASS) stellt Amazon Lieferanten, Herstellern und Verkäufern ein Netzwerk zur Verfügung, das sie bei der Zertifizierung Ihrer Produkte als Prep Free Packaging (PFP), Ships in Own Container (SIOC) und Frustration-Free Packaging (FFP) unterstützt. Über dieses Netzwerk ist eine Liste von Unternehmen und Labore erhältlich, die bei der Prüfung, dem Design und der Lieferung von Verpackungen im Einklang mit den APASS Vorschriften von Amazon helfen können.

Zur APASS Referral List

Die Ver­packungs­zertifizierungen in 3 Stufen

Jeder Verkäufer, dessen Verpackungen von den APASS Richtlinien betroffen sind, muss die in den Verpackungsrichtlinien beschriebenen Anforderungen, Testmethoden und Zertifizierungsverfahren einhalten. Die über Amazon eingesetzten Versandverpackungen müssen durch Amazon zertifiziert und durch ISTA-zertifizierte Prüflabore getestet werden. Amazon Marketplace Verpackungen sind zum jetztigen Zeitpunkt noch nicht vom APASS Programm betroffen und müssen auch noch keine Ausgleichszahlung leisten.

Zertifizierungshinweise von Amazon


Das Amazon FFP (Frustration-Free Programm) unterteilt sämtliche Verpackungen in drei Gruppen:

Gruppe 1

FFP

Frustration Free Packaging

 Frustration Free Packaging (FFP) – Verpackungen bei Amazon FFP

Amazon FFP erfordert keine zusätzliche Umverpackung durch Amazon. Die Verpackung ist leicht zu öffnen, recyclebar und das Verpackungsmaterial ist auf ein Minimum reduziert.

Gruppe 2

SIOC

Ships In Own Container

Ships In Own Container (SIOC) – Verpackungen bei Amazon FFP

Amazon SIOC wird für Produkte angewandt, die in der Original-verpackung des Herstellers versendet werden. Die “Ships In Own Container” (SIOC) Packstücke werden ohne zusätzliche Amazon-Umverpackung über das Amazon Distributions-Netzwerk zum Endkunden transportiert. Die Anforderungen entsprechen ansonsten weitestgehend den FFP-Anforderungen.

Gruppe 3

PFP 

Preparation Free Packaging 

Preparation Free Packaging (PFP) – Verpackungen bei Amazon FFP

Für Amazon PFP werden Produkt-verpackungen geprüft, die aufgrund ihrer geringen Größe von Amazon nicht in ihrer Original­verpackung an den End­kunden versandt werden können und eine zusätzliche Umverpackung von Amazon benötigen. Die Original­verpackung muss den Transport unbeschadet überstehen und bedarf keiner weitern Vorbereitung durch Amazon (Prep-Free).

Die Amazon Verpackungs­prüfung nach ISTA 6

Amazon testet alle frustrationsfreien Versandverpackungen mit dem Prüfstanddard ISTA 6 (International Safe Transit Association). Das Ziel ist ein angemessener Schutz vor Versandbelastungen und die Vermeidung zusätzlicher Umverpackungen durch Amazon. Die erforderlichen Verpackungsprüfungen für Amazon ISTA 6 werden in ISTA-zertifizierten Prüflaboren durchgeführt.

Die Vorteile einer frustationsfreien Verpackung

Qualität von Klingele
  • Die Reduzierung oder Einsparung der Amazon Ausgleichzahlungen 

    Bereits seit dem 1. Oktoker 2019 fallen für im Logistiknetzwerk von Amazon empfangene und nicht nach ISTA 6 zertifizierte Versandverpackungen, die in allen Abmessungen größer als 450 x 340 x 265 mm oder schwerer als 12,3 kg sind, Ausgleichzahlungen an.

  • Die Möglichkeit der Reduzierung von Verpackungskosten 

    Durch eine optimierte Verpackungslösung lassen sich mit Sicherheit auch für Ihr Produkt Verpackungskosten einsparen. Wir beraten Sie gerne. 

  • Die umweltfreundliche Verpackung 

    Frustrationsfreie Verpackungen verbrauchen weniger Verpackungsmaterial wie Kabelbinder, Draht oder Plastikgehäuse. Die Materialien in frustrationsfreien Verpackungen sind recyclebar und damit besser für die Umwelt.

  • Der optimale Schutz auf dem Versandweg 

    Frustrationsfreie Versandverpackungen erhöhen die Wahrscheinlichkeit, dass Ihre Produkte unbeschädigt und sicher beim Kunden ankommen.

  • Positives Kunden-Feedback 

    Kunden achten auf die Verpackung der bestellten Produkte. Ist Ihr Kunde zufrieden mit der gelieferten Verpackung, kann es aufgrund von besseren Kundenerlebnissen zu positiveren Produktbewertungen kommen.

Klingele ist Mitglied im Amazon Packaging Support and Supplier Network

Wir haben die Expertise, um zu ermitteln, welche der drei Stufen (Frustration-Free Packaging, Ships in Own Container, Prep-Free Packaging) zu Ihren Produkten passt und bieten Ihnen die optimalen Verpackungslösungen, um die Anforderungen von Amazon zu erfüllen.

Jetzt Kontakt aufnehmen

Unser Angebot an Sie!

Wenn Sie ein Verkäufer von Amazon sind und Hilfe bei den neuen Richtlinien von Amazon benötigen, nehmen Sie Kontakt mit unseren E-Commerce- und Versandhandel-Spezialisten auf:

Kontakt mit unseren APASS-Experten aufnehmen