Jetzt zum Newsletter "Packendes" anmelden!

* Pflichtfelder
Diese Angaben sind zur Anmeldung zum Newsletter "Packendes" notwendig.

Newsletter

 
Worldstar Award Winner 2015 - So sehen Sieger aus!
World Star Award

Ausgezeichnet!

Intelligente Verpackungskonzepte entwickeln, die gleichzeitig nachhaltig, ressourceneffizient und werbewirksam sind - das scheint uns gut zu gelingen …

Innovative Verpackungen, die ihren Inhalt wirkungsvoll schützen und gleichzeitig eine hohe Werbewirkung haben, sind besonders im E-Commerce sehr gefragt. Für diese Branche haben wir in den vergangenen Jahren maßgeschneiderte Verpackungskonzepte entwickelt, die bereits bei zahlreichen Onlinehändlern zum Einsatz kommen. Für eine Einzelversandverpackung für Glasflaschen haben wir nun einen World Star Award der World Packaging Organization (WPO) in der Kategorie Getränke erhalten. Beim World Star Wettbewerb  prämiert eine Jury innovative Verpackungskonzepte von Anbietern rund um den Globus. Der World Star Award stellt somit die wohl wichtigste internationale Auszeichnung im Bereich Verpackung dar.

Für das positive Votum der Jury war offensichtlich ein Mix von Kriterien ausschlaggebend, darunter die intelligente und Material sparende Konstruktion. Die Verpackung ist einteilig; ein integriertes Polster bietet dabei dem Füllgut einen maximalen Schutz vor Bruch und Beschädigung. Zudem besteht die Verpackung vollständig aus Wellpappe und ist damit nicht nur eine nachhaltige Lösung und zu 100 Prozent recyclebar, sondern sie reduziert auch den Entsorgungsaufwand für den Empfänger und spart Kosten.

Das innen liegende Polster ist zudem werbewirksam bedruckbar. Auch die Einsatzmöglichkeiten der Verpackung sind vielfältig, denn sie lässt sich am Automaten ebenso wie manuell aufrichten.Effiziente Konstruktion, hoher Produktschutz, Werbewirksamkeit und Umweltverträglichkeit – das sind zentrale Anforderungen an Verpackungen im Versandhandel. Mit unserer Einzelverpackung für Glasflaschen haben wir sie offensichtlich alle erfolgreich „erschlagen“.Die nun beim World Star Award prämierte Verpackung ist übrigens auch in Deutschland bereits ausgezeichnet worden – eine Grundvoraussetzung, um an dem internationalen Wettbewerb überhaupt teilzunehmen. 2014 haben wir mit der Verpackung einen Preis beim Wettbewerb „Goldene Welle“ des Verbands der Wellpappen-Industrie e.V. (vdw) erzielt – die Jury überzeugten damals ganz ähnliche Qualitätsmerkmale wie beim World Star Award.Intelligente Verpackungslösungen, die Ressourcen und Umwelt schonen, sind auch für Sie ein Thema? Dann sollten wir uns unterhalten.

Das integrierte Polster schützt die Flasche optimal
Klingele Verpackung zum Versand von Einzelflaschen

 
Klingele - E-Commerce
E-Commerce

Klingele klickt gut
Rundum-Wohlfühlpaket für den Onlinehandel

Der Onlinehandel bringt aktuell eine Fülle neuer Geschäftskonzepte auf den Markt – über ihren Erfolg entscheidet jedoch vor allem der Weg der Produkte zum Kunden …

Der Onlinehandel ist mit seinem rasanten Wachstum eine Ausnahmeerscheinung in unserer Zeit. Ohne Verpackungen als zentrales Element der Logistik wäre der Traum von der schnellen Wunscherfüllung per Mausklick aber schnell ausgeträumt. Deshalb sind wir in den vergangenen Jahren mit spezialisierten Verpackungskonzepten für den Onlinehandel und einem breiten Spektrum an Logistik- und Beratungsleistungen auf den Markt gegangen. Erster Ansprechpartner bei uns für all diese Themen ist Produktmanager Daniel Wölbing; er kennt die E-Commerce-Branche seit Jahren sehr gut und hat sich darin ein exzellentes Netzwerk aufgebaut. Zudem ist er Experte für Verpackungstechnik und hat bei uns schon zahlreiche Onlinehändler zu allen Fragen rund um Verpackung und Logistik beraten und betreut.

Maßgeschneiderte und intelligente Verpackungslösungen werden von uns erwartet – nicht nur im Onlinehandel. Daneben beraten wir Unternehmen der Branche jedoch auch im Bereich Maschinentechnik, Automatisierung und Prozessoptimierung und unterstützen sie bei der Optimierung ihrer Logistik. So begleiten wir unsere Kunden als Partner entlang ihrer gesamten Prozesskette und sorgen dafür, dass das Thema Verpackung und die damit verbundene Logistik für sie zur „Nebensache“ wird.

Ihnen ist noch nicht ganz klar, wie genau unser Angebotsspektrum für den Onlinehandel aussieht? Dazu finden Sie jetzt aktuell, zentral und übersichtlich strukturiert Informationen auf unserer neuen Microsite zum E-Commerce. Hier bieten wir Ihnen Input zu aktuellen Themen, die die Branche beschäftigen (aktuell: Luft in der Verpackung).

Zudem gehen wir auf zentrale Anforderungen im Onlinehandel ein („Die 7 wichtigsten Themen“), und zugleich erfahren Sie mehr über unsere Lösungen dazu. Außerdem stellen wir Ihnen auf der Microsite regelmäßig Partner aus unserem Netzwerk vor und empfehlen Ihnen Hersteller, die die passenden Maschinen für den Packprozess im Onlinehandel entwickelt haben.

Sie müssen erst einmal klären, welche Art von Verpackungen Sie eigentlich brauchen? Dabei hilft Ihnen eine praxisorientierte Checkliste, die Ihnen und uns Aufschluss über Ihren konkreten Verpackungsbedarf liefert. Last but not least können Sie sich in einem Showroom inspirieren lassen, der Ihnen interessante Verpackungskonzepte à la carte bietet. Oder haben Sie vielleicht schon einen konkreten Bedarf, benötigen aber erst einmal nur eine überschaubare Menge an Verpackungen? Dann lassen Sie sich doch zum Shop unserer Unternehmenstochter Blenk weiterleiten, der über 3.000 Verpackungsartikel ab Lager anbietet, darunter viele ausgefeilte Lösungen für den Onlinehandel und Beratung.

E-Commerce - Die 7 wichtigsten Themen

 
Klingele - RFID in der Logistik - FachPack 2015
RFID

Ihre Ware immer im Blick

In der Logistik kommt es auf Zuverlässigkeit und Präzision an – aber bereits beim Wareneingang passieren häufig Fehler. Dagegen hätten wir ein sehr wirkungsvolles Mittel …
 
... das sich zudem seit vielen Jahren auf dem Markt bewährt hat: die RFID-Technologie. Wir selbst setzen sie seit Jahren für die Lager- und Intralogistik ein und haben auch unser neues Logistikzentrum in Delmenhorst damit ausgestattet. Die RFID-Technologie ermöglicht dort eine stellplatzgenaue und hocheffiziente Lagerverwaltung - die Fehlerquoten bei Inventuren liegen bei unter 0,02%.
Schön für uns – aber auch für unsere Kunden, denn auch sie können die Vorteile der RFID-Technologie jetzt für sich nutzen. Und dies mit relativ geringem Aufwand und Invest. Eine interessante Option ist das besonders für diejenigen Unternehmen, die regelmäßig große Mengen an Verpackungen bei uns abrufen und damit einen hohen Handlingsaufwand beim Wareneingang haben. Denn der lässt sich mit unserem RFID-System deutlich reduzieren.

RFID: weniger Aufwand und Kosten, hohe Transparenz

Und so funktioniert’s: An jeder unserer Paletten bringen wir einen Transponder an, der Daten zu den jeweils gelieferten Verpackungen enthält. An der Laderampe beim Abnehmer, wo die LKWs mit der Ware eintreffen, wird ein Scan-Gate errichtet, das mit RFID-Antennen und einem Computer ausgestattet ist. Die Antennen erfassen nun automatisch die Daten der Transponder; diese werden digital eingelesen und über eine EDV-Schnittstelle in das System des Kunden übernommen. Der Abgleich von Lieferschein und gelieferter Ware, das Einscannen der Barcodes und die Eingabe der Daten ins System – all das erübrigt sich damit. Gegenüber den am Markt üblichen Barcode-Systemen hat die RFID-Technologie den Vorteil, dass kein Handlingaufwand mehr anfällt. Zudem eliminiert sie mögliche Fehlerquellen und ist damit deutlich zuverlässiger.

Das ist aber noch nicht alles: Das RFID-System lässt sich außerdem für die innerbetrieblichen Warenbewegungen beim Kunden sowie für ein lieferantengesteuertes Lagerbestandsmanagement einsetzen.

Dafür wird ein Scan-Gate am Lagerausgang des Kunden errichtet; wenn dieser nun Verpackungen am Lager für seine Produktion abruft, wird der Bestand automatisch über das EDV-System aktualisiert. Ist beim Bestand eine kritische Untergrenze erreicht, generiert das System automatisch eine E-Mail an uns und „ordert“ die nächste Lieferung Verpackungen.

Einfach ausprobieren – bei der FachPack 2015

Das System hat sich in der Praxis bewährt und ist zudem mit überschaubaren Investitionen verbunden. Die Transponder, von denen jeweils einer pro Palette benötigt wird, kosten je nach Ausprägung zwischen 0,08 und 0,15 Euro. Beim Lese-Equipment gibt es verschiedene Varianten. Eine RFID gestützte Datenerfassung im Wareneingang kann bereits mit einem kleinen Handheld-Scanner, für ca. 3.000 € betrieben werden. Es besteht aber auch die Möglichkeit Scan-Gates einzusetzen, die jede Materialbewegung im Wareneingang automatisch erfassen und im IT-System verbuchen. Diese Systeme sind zwar deutlich kostenintensiver, die Investition amortisiert sich aber innerhalb eines sehr kurzen Zeitraumes. Wer sich einen Eindruck von der Funktionsweise des RFID-Systems verschaffen möchte, sollte die diesjährige FachPack in Nürnberg besuchen. Dort wird Klingele an seinem Messestand den Prozess vom Gabelstapler durch das Scan-Gate bis zur Übernahme der Daten in die Systeme demonstrieren.

Mit RFID reduzieren sich Handlingaufwand und Fehler erheblich
RFID in der Logistik

 
Klingele spendet 10.000 € an Bürgerstiftung Stuttgart
Spende Bürgerstiftung

Wir sind dabei

Als Unternehmen sind wir Teil der Gesellschaft, und unterstützen daher gern erfahrene und engagierte Partner, die sich um soziale Anliegen kümmern. Zu diesen gehört auch die Bürgerstiftung Stuttgart …

Als Unternehmen sind wir keine Insel, sondern profitieren wie alle anderen von einem funktionierenden Miteinander und einem stabilen gesellschaftlichen Klima. Dies ist jedoch kein Selbstläufer, sondern erfordert Akteure, die Verantwortung übernehmen und aktuelle soziale Themen angehen. Zu diesen gehört auch die Bürgerstiftung Stuttgart, die wir zu Weihnachten mit einer Spende von 10.000 Euro unterstützt haben. Seniorchefin und Gründungsstifterin Dr. Brigitte Klingele hat den Scheck an die Vorstandsvorsitzende der Bürgerstiftung Stuttgart, Dr. Helga Breuninger, überreicht.

Die Bürgerstiftung Stuttgart ist mit einem Stiftungsvermögen von 7,5 Mio. Euro und einem jährlichen Fördervolumen von rund 500.000 Euro eine der größten Bürgerstiftungen Deutschlands und die größte Bürgerstiftung in Baden-Württemberg. Sie initiiert unter anderem so genannte „Runde Tische“ zu aktuellen Themen und bringt dabei alle relevanten Akteure der Stadtgesellschaft zusammen. Gemeinsam entwickeln die Beteiligten tragfähige Lösungen und setzen diese um. Zudem fördert die Stiftung verschiedene soziale Projekte und hat ein Qualifikationsprogramm aufgelegt, das gemeinnützigen Organisationen helfen soll, ihr Profil zu schärfen und ein systematisches Fundraising zu entwickeln.
Mit unserer Spende wird die Bürgerstiftung Stuttgart vor allem Flüchtlings-, Palliativ-und Kinderprojekte unterstützen.


 
Kundenzufriedenheitsanalyse 2014
Kundenzufriedenheit

Wir haben verstanden

Nicht zu wissen, was die eigenen Kunden über einen denken, ist wie ein Tappen im Dunkeln und für Unternehmen sehr riskant. Im vergangenen Spätherbst haben wir deshalb wieder einmal eine Kundenbefragung durchgeführt …

Rund 30 Prozent der befragten Unternehmen haben sich daran beteiligt – dafür schon einmal ganz herzlichen Dank! Noch mehr gefreut hat uns jedoch das Ergebnis: 98 Prozent der befragten Unternehmen sind mit uns insgesamt zufrieden bis sehr zufrieden. Das gibt uns richtig guten Rückenwind für 2015!

Positive Rückmeldungen haben wir auch zu einzelnen zentralen Aussagen erhalten. So sind 98 Prozent der Befragten mit unseren Produkten zufrieden, und ebenso 98 Prozent würden uns definitiv bis wahrscheinlich weiterempfehlen.

Häufig hervorgehoben wurden insbesondere unser Kundenservice, die freundliche und partnerschaftliche Kundenbetreuung und die gute und stabile Qualität unserer Produkte.

Das hat uns schon ein wenig in „Champagnerlaune“ versetzt; fast noch wertvoller für uns sind jedoch die Hinweise unserer Kunden zu ihren aktuellen Anforderungen und Prioritäten. Speziell ausgefeilte und effiziente Logistikleistungen und Innovationskraft klettern hier auf der Werteskala unaufhaltsam nach oben – und das wird sich in unseren Aktivitäten und Maßnahmen widerspiegeln. Hinsichtlich der Logistikleistungen werden wir in Zukunft unser Augenmerk sowohl auf eine zunehmend intensive Zusammenarbeit innerhalb unserer Gruppe als auch auf Kooperationen mit qualifizierten und zuverlässigen Dienstleistern legen. Und um Innovationen in unserem Unternehmen zu fördern, haben wir bereits in den vergangenen Jahren unsere R&D-Aktivitäten stark ausgebaut – und internationalisiert.