Jetzt zum Newsletter "Packendes" anmelden!

* Pflichtfelder
Diese Angaben sind zur Anmeldung zum Newsletter "Packendes" notwendig.

Newsletter

Umweltfreundliche Trennwände aus Wellpappe von Klingele

Nachhaltiger Schutz für Schule und Büro in Corona-Zeiten

Nach den ersten Wochen der Corona-Krise greifen die ersten Lockerungsmaßnahmen in Schule und Arbeitswelt. Schon vor diesem schrittweisen Übergang zurück in die Normalität stand speziell unser Verarbeitungswerk Wunsiedel vor der Herausforderung: Wie vereinbaren wir als produzierendes Unternehmen, dessen Produkte gerade in der Krise stark nachgefragt waren, und in dem noch viele Arbeitsschritte von Hand erfolgen, die Zusammenarbeit im Betrieb mit bestmöglichem Infektionsschutz? Unser Werk in Wunsiedel hat etliche Kommissionierungs-Arbeitsplätze, die nahe beieinander liegen und eine enge Abstimmung erfordern. 

Unser Entwicklungsteam in Wunsiedel wollte die eigenen Kollegen unterstützen – herausgekommen ist eine Lösung, die nicht nur wirkungsvoll ist, sondern außerdem umweltfreundlich und preiswert. Die Trennwände aus Wellpappe haben sich in unserem Verarbeitungswerk Wunsiedel bestens bewährt – und finden inzwischen nicht nur in unseren eigenen Teams, sondern auch bei einer wachsenden Zahl an Kunden großen Anklang. 

Trennwand aus umweltfreundlicher Wellpappe von Klingele

Variante: Trennwand

Die Trennwände aus Wellpappe gibt es in verschiedenen Variationen: Der klassische Raumteiler hat eine Standard-Höhe von 1.760 mm und eine Tiefe von 950 mm und eignet sich für Arbeitsplätze in Produktion, Konfektion und Kommissionierung, aber durchaus auch im Büro. Optional erlaubt eine Fensterfolie direkte Sicht auf den Nachbar-Arbeitsplatz. Durch Heraustrennen eines Ausschnitts entsteht gleichzeitig eine Tischtrennwand – eine optimale Lösung speziell für Konfektionierungs-Arbeitsplätze.

Tischtrennwand aus umweltfreundlicher Wellpappe von Klingele

Variante: Tischtrennwand

Die Variante „Tischtrennwand“ wiederum ist die Schutzmaßnahme der Wahl für Büroarbeitsplätze: Sie lässt sich leicht aufbauen, und auch hier ermöglicht ein eingestanztes Fenster mit eingeklebter Folie den Sichtkontakt zum Gegenüber. Dieses Fenster lässt sich mittels einer flexiblen Abdeckung auch verschließen (und jederzeit wieder öffnen). Für den üblichen „Kabelsalat“ der PC-Arbeitsplätze verfügt die Trennwand über Ausstanzungen direkt auf Tischhöhe für Kabeldurchführungen.


Hygienisch einwandfrei – und lange haltbar

Sämtliche Trennwände bestehen aus stabiler doppelwelliger Wellpappe; zusammengebaut werden sie über ein simples Stecksystem. Die Aufbauanleitungen sind auf die Wände aufgedruckt. Die aktuellen Standardmaße lassen sich auf Kundenwunsch auch individuell anpassen. Als umweltfreundliche Einstofflösung (abgesehen von der Fensterfolie) lassen sich die Stellwände aus Wellpappe problemlos im Altpapier entsorgen. Abwischbar sind sie zwar nicht; eine Benebelung mit Desinfektionsmittel ist aber möglich.

Apropos Hygiene: Eine längere Nutzung der umweltfreundlichen Trennwände ist unproblematisch, denn einer Studie zufolge haben Viren auf Wellpappe eine Lebensdauer von lediglich 24 Stunden, während sie bei glatten Oberflächen deutlich länger ist. Alternativ besteht aber auch die Möglichkeit, einfach mehrere Wände zu kaufen, täglich zu „wechseln“ und die benutzten Stellwände einfach bis zum nächsten Gebrauch ruhen zu lassen – nach einem Tag sind sie wieder unbedenklich nutzbar. Bei einem Preis zwischen knapp 3,65 Euro und 10 Euro (je nach Bestellmenge) ist das auch finanziell eine gangbare Lösung – zum Vergleich: Bei Plexiglaslösungen sind Sie mit rund 180 Euro dabei.

Individuell bedruckbar mit Digitaldruck

Sollte die Stimmung in Ihrem Betrieb angesichts von „Social Distancing“ etwas gelitten haben, sorgt eine individuelle Bedruckung der Trennwände über den Digitaldruck dann für eine freundlichere Atmosphäre am Arbeitsplatz. Natürlich können Sie die Stellwände auch mit Ihrem Unternehmenslogo bedrucken lassen.

Die größte Nachfrage verzeichnet derzeit noch die Schreibtisch-Variante. Auch unsere niederländische Tochter Packaging Nijmegen wird die Trennwände aus Wellpappe demnächst vertreiben. Für die im Übrigen noch weitere Einsatzbereiche denkbar sind, beispielsweise als Wegeleitung in Schulen oder Behörden. Hier am Standort des Werkes in Remshalden arbeitet das örtliche Rathaus bereits erfolgreich mit Trennschutzwänden für den Einsatz im Büro.

Sie wollen auch langsam zum Ende kommen mit Homeoffice- und Ihre Arbeitsplätze in Produktion und Büro sicherer machen? Nutzen Sie unsere Trennwandlösungen aus Wellpappe – bei uns funktionieren sie schon prima.