Jetzt zum Newsletter "Packendes" anmelden!

männlich weiblich

* Pflichtfelder
Diese Angaben sind zur Anmeldung zum Newsletter "Packendes" notwendig.

Newsletter

News

Papierfabrik zertifiziert

22.10.2010

ISO 14001- und FSC®-Recycling-Zertifizierung

01.04.2010 – Unsere Papierfabrik Weener wurde als eine der ersten Papierfabriken in Deutschland mit dem Umweltzertifikat ISO 14001 sowie dem FSC®-Recycling Siegel ausgezeichnet. Dies bestätigt den Einsatz von 100 % Altpapier bei der Herstellung der Papiere. Außerdem erfüllen wir nun höchste global verbindliche Umweltmaßstäbe und leisten aktiv einen Beitrag für eine intakte Umwelt. Sämtliche Unternehmensbereiche von der Administration über die Entwicklung und Produktion bis hin zur Abfallentsorgung haben sich dem Umweltgedanken verpflichtet.

 

Umweltschutz rechnet sich und sichert Arbeitsplätze

Mit unseren Erzeugnissen sowie dem Umweltmanagement Verantwortung für eine lebenswerte Zukunft zu übernehmen, ist ein Kernpunkt unserer Firmensphilosophie. Nahezu alle deutschen Wellpappenwerke besitzen bereits das ISO 14001-Zertifikat. Mit der Zertifizierung unserer Papierfabrik Weener belegen wir erneut, dass auch hier nachhaltig gewirtschaftet wird und die geschäftlichen Aktivitäten ressourcen- sowie umweltschonend ablaufen. Neben der Zertifizierung leistet Klingele zusätzlich mit dem Ersatzbrennstoff-Heizkraftwerk „Weener Energie“ einen wesentlichen Beitrag zum Umweltschutz. Dieses versorgt die Papierfabrik mit Wärme und teilweise auch mit Strom.

„Die Umweltverantwortung ist einer unserer zentralen Unternehmenswerte. Mit den Zertifizierungen steht uns jetzt ein wirkungsvolles Instrument zur Verfügung, mit dem wir unsere definierten Umweltziele erfolgreich umsetzen können“, so Thilo-Hubertus Kuhl, stellvertretender Geschäftsführer der Papierfabrik Weener. „Zudem festigen wir mit unserer nachhaltig ökologischen Umweltpolitik das Vertrauen unserer Kunden in uns, stärken unsere internationale Wettbewerbsfähigkeit und sichern damit auch zukünftig Arbeitsplätze.“


Kontinuierliches Vorgehen

Die Zertifizierung wird im 3-Jahres- bzw. 1-Jahres-Rhythmus durch externe Zertifizierer erneuert. Jährlich wird ein internes Audit durchgeführt. „Durch die systematische Erfassung eventueller Umweltbelastungen sichern wir eine kontinuierliche Verbesserung der Umweltsituation“, erklärt Ulrike Thoben, Beauftragte für Umwelt- und Qualitätsmanagement, die gemeinsam mit Bernhard Tierel maßgeblich an der Umsetzung der geforderten Standards beteiligt war.