Jetzt zum Newsletter "Packendes" anmelden!

* Pflichtfelder
Diese Angaben sind zur Anmeldung zum Newsletter "Packendes" notwendig.

Newsletter

News

Klingele gewinnt World Corrugated Award als umweltfreundlichstes Unternehmen

06.06.2019

Mirko Klepsch (rechts im Bild), nimmt den World Corrugated Award von Peter van Ostaijen entgegen.

Windrad Weener

Remshalden, 06. Juni 2019 - Die Klingele Gruppe, einer der führenden unabhängigen Hersteller von Wellpappenrohpapieren und Verpackungen aus Wellpappe, hat am 7. April in Shanghai den World Corrugated Award 2019 in der Kategorie „Environment-friendly and Intensive Production Contribution“ erhalten. Mit seiner überzeugenden umwelt- und ressourcenschonenden Strategie setzte sich Klingele im Finale gegen fünf Wettbewerber in seiner Kategorie durch. Die 14-köpfige Jury begründete ihre Entscheidung mit Klingeles konsequenter Umsetzung von Maßnahmen für eine energieeffiziente und nachhaltige Herstellung ökologischer Produkte, unter anderem durch den Einsatz erneuerbarer Energien und innovativer Technologien in der Produktion. Mirko Klepsch, Mitarbeiter der Zentralen Technik bei Klingele, nahm den Preis vor rund 300 Gästen von Peter van Ostaijen, Geschäftsführer der Corrugated Benelux Association (CBA) entgegen. 

Der Preis wurde in diesem Jahr erstmals gemeinschaftlich von internationalen Verpackungsverbänden und dem Messeveranstalter Reed Exhibitions in acht Kategorien vergeben. Die Ausschreibung startete im November 2018; ab dem 20. Januar konnte ein internationales Publikum in der ersten Runde online über eine Internetplattform abstimmen. Insgesamt wurden über 1,1 Millionen Stimmen abgegeben; diese hohe Beteiligung zeigt ein reges Interesse an den World Corrugated Awards.

Klingele beeindruckte die Jury mit seinem Geschäftsmodell, das nicht nur auf umweltfreundlichen Produkten, sondern auch auf einem auf Ressourcen- und Energieeffizienz ausgerichteten Herstellprozess basiert: Wellpappenverpackungen bestehen aus nachwachsenden Rohstoffen, sind zu 100% recycelbar und vollständig biologisch abbaubar; damit sind sie eine attraktive Wahl für alle Unternehmen, die ihren eigenen ökologischen Fußabdruck minimieren wollen. Produkttechnische Innovationen und die Kreativität der Entwickler-Teams bei Klingele haben Wellpappenverpackungen zudem längst auch für komplexe Anwendungen zugänglich gemacht, beispielsweise bei Pflanzen, oder Lebensmittel.

Den Ausschlag für die Preisvergabe an Klingele gab die umfassende Strategie des Verpackungsherstellers zur Reduzierung der Umweltbelastungen, die durch den Einsatz von Energie bei der Produktion verursacht werden.

 

Senkung des Energieverbrauchs

Die erste Säule des Klingele Energiemanagements beruht auf der konsequenten Einsparung von Energie durch eine Vielzahl von Maßnahmen, wie dem Einsatz moderner Maschinen, Komponenten und Technologien oder verbesserten Abläufen und Verhaltensweisen. Dadurch hat Klingele in der Papierherstellung seit dem Jahr 2000 seinen spezifischen Verbrauch an Strom und Dampf pro Tonne Papier um 30% beziehungsweise 29% reduziert. Auch in der Wellpappenproduktion zeigten die Maßnahmen Wirkung: hier sank der spezifische Verbrauch von thermischer Energie um 31% seit 2000.

 

Erneuerbare Energien

Als zweite Säule setzt Klingele konsequent auf die nachhaltige Erzeugung der Energie. Langfristiges Ziel ist es den gesamten Energieverbrauch aus regenerativen Quellen und der Verwertung von Abfällen zu bestreiten. Durch die Verwendung von Windkraft und Photovoltaik sowie Kraftwerken auf Basis von Biogas, Biomasse, Ersatzbrennstoffen und Reststoffen werden nach Abschluss der aktuell laufenden Investitionen im Jahr 2020 bereits rund 85% des Wärmebedarfes und 55% des Strombedarfs aus regenerativen Quellen inklusive der Verwertung von Reststoffen bereitgestellt

 

Kompensation der verbleibenden Emissionen

Für umweltbewusste Kunden bietet Klingele in Kooperation mit dem Beratungsunternehmen ClimatePartner als weiteren Schritt komplett CO2-neutrale Verpackungen an: Bei diesem Modell unterstützen die Kunden zertifizierte Klimaprojekte, um die verbleibenden (noch) unvermeidbare CO2-Emissionen, die bei ihrem Auftrag angefallen sind, zu kompensieren. Aktuell unterstützen Klingele und seine Kunden Projekte für Windenergie in Marokko, Waldschutz in Deutschland und Wasseraufbereitung in Kambodscha.

„Wellpappe ist ein wundervolles umweltfreundliches und nachhaltiges Produkt. Für uns ist selbstverständlich, dass wir dies auch bei der Produktion berücksichtigen und unsere Verpackungen Im Einklang mit der Umwelt herstellen.“, kommentiert Dr. Jan Klingele, Geschäftsführender Gesellschafter der Klingele Papierwerke. „Es ist eine großartige Bestätigung, auf die ich sehr stolz bin, dass wir nun bei den World Corrugated Awards als das umweltfreundlichste Unternehmen der Welt in unserer Branche ausgezeichnet wurden.“