Jetzt zum Newsletter "Packendes" anmelden!

* Pflichtfelder
Diese Angaben sind zur Anmeldung zum Newsletter "Packendes" notwendig.

Newsletter

News

Blenk erreicht 2. Platz beim „Innovationspreis Corona“ der IHK Limburg

Remshalden / Villmar, 29. Januar 2021 – Blenk Verpackung und Logistik, Anbieter von Services und Beratungsleistungen für den Verpackungs-Versandhandel und Tochter der Klingele Paper & Packaging Group, hat beim „Innovationspreis Corona“ der Industrie- und Handelskammer (IHK) Limburg den zweiten Platz erzielt.

Mit diesem Preis zeichnete die IHK Unternehmen der Region Limburg aus, die in der Krise mit besonders kreativen Ideen erfolgreich waren. Den Ausschlag für die Platzierung von Blenk gaben zum einen seine aktiv betriebene Digitalisierungsstrategie sowie seine marktfähigen Lösungen, mit denen Unternehmen ihre betrieblichen Prozesse angesichts von „Social Distancing“ aufrechterhalten und effizient neuorganisieren konnten. Zum anderen bot Blenk den Mitarbeitern eines benachbarten Event-Anbieters, der in der Krise Einbußen erlitten hatte, praktische Unterstützung an.

Blenk baut Online-Geschäft stark aus

Blenk hatte bereits vor Ausbruch der Corona-Krise die Digitalisierung seiner Services stark vorangetrieben, unter anderem mit dem Webshop Klingele24.de und einem digitalen Tool, mit dem Kunden das Druckbild ihrer Verpackungen selbst online gestalten können. Das zahlte sich in der Krise aus: Der Online-Vertrieb bei Blenk legte 2020 stark zu; ins Sortiment wurden unter anderem Pappfiguren als Platzhalter für die Gastronomie und Trennwände aus Wellpappe zum Infektionsschutz für Arbeitsplätze in Unternehmen, Behörden sowie für Schulen aufgenommen. Beide Produkte kamen auch in Unternehmen im Kreis Limburg zum Einsatz. Gleichzeitig unterstützte Blenk Unternehmen in der Region, die von der Krise schwer betroffen waren. So hat der Verpackungsanbieter einige Mitarbeiter eines Event-Anbieters, die in Kurzarbeit waren, zeitweise eingestellt und ihnen so ermöglicht, wieder ihr volles Gehalt zu verdienen.

Engagiert in der Region

Neben seiner Innovationskraft, seinem nachhaltigen Wachstum und der Kooperation mit dem Event-Anbieter spielte bei der Auszeichnung von Blenk auch sein Engagement in der Region eine Rolle. Ralf Ruffini, Geschäftsführer von Blenk, ist seit Jahren aktives Mitglied im Industrie-Ausschuss der IHK Limburg und fördert darüber hinaus auch das soziale Engagement des Unternehmens. Zu Weihnachten machte er dem Albert-Schweizer-Kinderdorf in Hanau eine ganz besondere Freude: 50 Tannenbäume mit Weihnachtsschmuck sorgten dafür, dass alle Familien-, Wohn- und Tagesgruppen, aber auch einige Familien des Ambulanten Dienstes ein stimmungsvolles Weihnachtsfest feiern konnten. Zusätzlich konnten sich die Kinder über Falthocker und Spielhäuser aus Wellpappe freuen, die sie nach Herzenslust bemalen und bekleben konnten. Schließlich erhielt auch das Frauenhaus in Limburg noch eine Geldspende, mit der es eine Feier ausrichten und Geschenke für die Kinder bestreiten konnte. „Wir freuen uns sehr über diese Auszeichnung, und sehen dadurch nicht nur unseren Digitalisierungskurs, den wir lange vor Corona eingeschlagen haben, bestätigt, sondern auch unser Engagement für die IHK und in der Region“, kommentiert Geschäftsführer Ralf Ruffini. „2020 war für uns ein sehr erfolgreiches Jahr, und es hat uns Freude gemacht, etwas davon an andere zurückzugeben.“

Eine offizielle Preisübergabe fand angesichts der aktuellen Restriktionen nicht statt. Stattdessen besuchten die Hauptgeschäftsführerin und der Präsident der IHK Limburg, Monika Sommer und Ulrich Heep, alle ausgezeichneten Unternehmen gemeinsam mit einem Kamerateam, das Interviews mit den Preisträgern festhielt. Die „virtuelle Siegerehrung“ ist auf der Website der IHK Limburg zu finden.